08. Juni 2024   Aktuell

Wir werden von Verrückten und Totschlägern regiert

(...) Sie reiten uns willentlich und in Kenntnis der Gefahr in den Tod. (...) Der Westen wird von inhumanen Marionetten des Großkapitals regiert, die sich einen Teufel um Europas Sicherheit scheren. Ginge es ihnen real um den Schutz der hier lebenden Völker, würden sie alles für den Erhalt des Friedens auf diesem Kontinent tun und nicht Macht-Spielchen mit der Aussicht auf einen Atomkrieg betreiben. (...) Es wäre jedenfalls gut, Wagenknechts BSW könnte bei der Wahl am Sonntag ein Zeichen setzen. (...)


 

"Krieg mit Russland in fünf bis acht Jahren möglich"

Quelle: NachDenkSeiten

Die Bundesregierung verkündete am 22. Mai zum Krieg in der Ukraine stolz: „Diese Waffen und militärische Ausrüstung liefert Deutschland an die Ukraine. – Deutschland unterstützt die Ukraine mit Ausrüstungs- und Waffenlieferungen – aus Beständen der Bundeswehr und durch Lieferungen der Industrie, die aus Mitteln der Ertüchtigungshilfe der Bundesregierung finanziert werden.“ – Vor wenigen Stunden verkündete die Tagesschau: Macron sagt Ukraine Mirage-Kampfjets zu. – Wo sind die Einsichten der Entspannungspolitik geblieben? „Wandel durch Annäherung“ und „Wir wollen ein Volk der guten Nachbarn sein“. Die hinter diesen Parolen steckenden Ideen sind nicht veraltet. Veraltet, verknöchert, verrückt und gewissenlos sind die führenden Personen geworden. Albrecht Müller.     W e i t e r l e s e n  

Suche

 
 
 

Rosa Luxemburg Stiftung

 

Besucherzähler

Heute9
Gestern29
Woche151
Monat274
Insgesamt88617
 

Anmeldung