Allgemein

24. September 2017   Aktuell - Allgemein

Prügelei während Erdogan-Auftritt in New York

Quelle Welt N 24

Während einer Rede des türkischen Präsidenten in New York kam es zu Handgreiflichkeiten. Demonstranten hatten Erdogan aufgefordert, die USA zu verlassen. Ob erneut seine Bodyguards beteiligt waren, ist noch unklar.
21. September 2017   Aktuell - Allgemein

14 gute Gründe dafür, Angela Merkel nicht zu wählen

Quelle: Nachdenkseiten
20. September 2017 um 16:19 Uhr | Verantwortlich:

Merkel-Land ist ein hohles Land. Mit viel Protz und wenig Empathie. 14 gute Gründe dafür, Angela Merkel nicht zu wählen. - Jens Berger und Albrecht Müller 

  1. Vielen Menschen, sehr vielen Menschen geht es nicht gut.

    Merkel sagt wie alle in dieser Großen Koalition und sogar die Grünen und die FDP, die beide am jetzigen Zustand mitgewirkt haben: Es geht uns gut. Damit wird zugedeckt, dass viele Menschen am Rande stehen, in Bedrängnis sind: Junge Leute suchen händeringend sichere Arbeitsplätze, unbefristete Arbeitsplätze. Wo finden sie diese? Viele haben keine berufliche Perspektive. Alleinerziehende kommen mit ihrem Lohn nicht aus. Viele Menschen in Deutschland müssen zwei oder drei Jobs annehmen. Auch alte Menschen müssen über das Rentenalter hinaus weiterarbeiten. Die Armut wächst. Der Niedriglohnsektor ebenfalls.

    Das alles wird überdeckt, weil jene, denen es wirklich gut geht, das Sagen haben und die öffentliche und veröffentlichte Meinung bestimmen.

  2. In der Zeit der Kanzlerschaft von Angela Merkel ist die Spaltung unserer Gesellschaft in Reich und Arm gewachsen.

    Die Einkommen im oberen Bereich sind beachtlich gewachsen, die Einkommen im unteren Bereich sind in Merkels Regierungszeit real, also nach Beachtung der Preissteigerungen, weiter gesunken. Siehe hier.

    Die Vermögensverteilung in Deutschland wird immer ungerechter und undemokratischer. 10 % der Deutschen besitzen 60 % des Vermögens. Sogar der „Spiegel“ schreibt:

    Weiterlesen: 14 gute Gründe dafür, Angela Merkel nicht zu wählen

    18. September 2017   Aktuell - Allgemein

    LINKER - Wahlkampfkalender 2017

    DIE LINKE. Termine:

    24. September 2017

    • Bundestags-Kommunal-und Bürgermeisterwahl in Helmstedt

    28. September 2017

    • 13.15 Uhr bis 14.45 Uhr Podiumsdiskussion mit den Landtagskandidaten, Veranstalter Gymnasium Julianum Helmstedt
      Ort: Kulturcafe "Pferdestall", Helmstedt, Ludgerihof 5 (gegenüber der POLIZEI)
    • Telefon-Bürgersprechstunde mit dem Landtagskandidaten Karl-Hheinz Schmidt,
      18 bis 20 Uhr, Tel: (0162)4815104

    30. September 2017

    • InfoStand in Schöningen, Niedernstrasse, 09.30 Uhr bis 13.00 Uhr mit dem Landtagskandidaten Karl-Heinz Schmidt

    05. Oktober 2017

    • Podiumsdiskussion mit dem Landtagskandidaten Karl-Heinz Schmidt. 18 Uhr, AWO-Psychiatriezentrum Königslutter

    07. Oktober 2017

    • InfoStand in Helmstedt, Neumärker (Hausmannsturm) 099.30 Uhr bis 13.00 Uhr

    10. Oktober 2017

    • Telefon-Bürgersprechstunde mit dem Landtagskandidaten Karl-Heinz Schmidt, 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr, Telf.:  (0162)4815104

    11. Oktober 2017  ACHTUNG NEUE ZEIT

    • Wahlforum des DGB zur Landtagswahl mit Karl-Heinz Schmidt, 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr  AWO-Begegnungstätte Helmstedt, Schützenwall 6

    14. Oktober 2017

    • InfoStand in Helmstedt, Neumärker (Hausmannsturm)  09.30 Uhr bis 13.00 Uhr

    15. Oktober 2017

    • Landtagswahl

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    20. September 2017   Aktuell - Allgemein

    Was das Wahlverhalten über den IQ aussagt

    Schon immer haben Wissenschaftler versucht, anhand des Verhaltens etwas über die Intelligenz eines Menschen zu erfahren. Eine neue Studie in den USA untersuchte in diesem Zusammenhang den IQ von Wählern. Die Wissenschaftler wollten beweisen, dass eine bestimmte Gruppe von Wählern einen ähnlich hohen oder niedrigen IQ haben müsste. Diese Wählerstudie fand zwar in den USA statt, sie könnte aber sicher überall in der Welt zu ähnlichen Ergebnissen führen.

    Denn diese Studie gründet auf der Theorie, dass Menschen überall dieselben Gründe anführen würden, wenn man sie nach ihrem Wahlverhalten befragt. Diese Studie in den USA geht davon aus, dass die Wähler konservativer Parteien einen deutlich niedrigeren IQ hätten als die Wähler liberaler Parteien. Laut der Definition der Wissenschaft erlaube ein höherer IQ den Menschen, sich deutlich mehr für soziale Themen zu engagieren.

    Diese Wählergruppe würde sich mehr für das Gemeinwohl einsetzen und sei eher in der Lage, sich in die Situation einer Randgruppe oder einer Minderheit hineinzuversetzen. Der sprichwörtliche Blick über den Tellerrand hinaus verlangt also einen deutlich höheren IQ, als das Festhalten an bewährten Ansichten und Meinungen.

    Je freier die Geisteshaltung desto höher der IQ!

    Weiterlesen: Was das Wahlverhalten über den IQ aussagt

    17. September 2017   Aktuell - Allgemein

    Die Fälle von Günstlingswirtschaft im Land Niedersachsen nehmen offenbar kein Ende

    Hans Henning Adler, Co-Spitzenkandidat der Linkspartei für den nds. Landtag

    Privatisierung erleichtert Günstlingswirtschaft

    Juni 2017

    Die inzwischen entlassene Staatssekretärin Behrens aus dem Wirtschaftsministerium hatte die Firma Neoscop bevorzugt, den Auftrag für die Erstellung einer Internetseite zum Thema Standortmarketing zu erhalten.

    Weiterlesen: Die Fälle von Günstlingswirtschaft im Land Niedersachsen nehmen offenbar kein Ende

Suche

 
 
 
 
 

Bundestagswahl 2017

 

Konversion statt Aggression

 

Fraktion DIE LINKE: PLAN B

 

Rosa Luxemburg Stiftung

 
 

Besucherzähler

Heute36
Gestern89
Woche36
Monat1171
Insgesamt41211
 

Anmeldung