22. April 2018   Aktuell

Globaler Kapitalismus ist die Hauptursache des weltweiten Flüchtlingsstromes

Die Hauptursachen der weltweiten Fluchtbewegung – Krieg, Armut, Hungersnöte und Umweltkatastrophen – lassen sich in einem Wort zusammenfassen: Globaler Kapitalismus, ein schweinisches System.


Zu den Hauptherkunftsländern der Geflüchteten zählen diejenigen, die mit verheerenden Kriegen überzogen wurden: Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien. Sie gehören zu den ärmsten Ländern der Welt und zu den Ländern mit reichen Energievorkommen.

Was tun? Der Barbarei der Festung Kapitalismus entgegen treten!

Umverteilung des Reichtums von „oben nach unten“. Schluss dem Schaffen von Krisengebieten für die Waffenlobby. TTIP/CETA stoppen heißt auch Hungersnöte stoppen! Internationale Solidarität gegen   Unmenschlichkeit wie Krieg und Ausbeutung!

Suche

 
 
 
 

Konversion statt Aggression

 

Fraktion DIE LINKE: PLAN B

 

Rosa Luxemburg Stiftung

 
 

Besucherzähler

Heute14
Gestern28
Woche231
Monat703
Insgesamt59073
 

Anmeldung