08. Januar 2020   Aktuell

Das Bündnis Friedensinitiative lädt ein

Foto- und Filmtermin/Presseinladung zur Kundgebung am 11. Januar 2020 | 11 Uhr | Brandenburger Tor, Berlin

 

 

Thema: Kein Krieg zwischen den USA und dem Iran!



Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach dem Mord an dem iranischen General Soleimani droht der Konflikt zwischen den USA und dem Iran endgültig zu eskalieren – beide Seiten drohen einander unverhohlen mit Angriffen. Ein Krieg zwischen beiden Staaten hätte abertausende Tote zur Folge, wäre eine ökologische Katastrophe und würde die ganze Region weiter ins Chaos stürzen.

Ein Bündnis von Friedensinitiativen fordert alle Seiten, insbesondere die USA zu Deeskalation, Diplomatie und zur Einhaltung des Völkerrechts auf!

Weitere Informationen unter www.peacewithiran.de

Wir laden Sie herzlich zur Berichterstattung über die Kundgebung am 11. Januar 2020 um 11 Uhr am Brandenburger Tor (Platz des 18. März) ein und bitten um Ankündigung.

Wir starten um 11 Uhr vor der US-amerikanischen Botschaft am Platz des 18. März mit einer Straßentheateraktion, die sich für Foto- und Filmaufnahmen eignet. US-Präsident Donald Trump droht mit einer Atombombe, der iranische Religionsführer Ali Chamenei mit einer Uranzentrifuge.

Kontakt: Angelika Wilmen, Pressesprecherin der IPPNW, Tel. 030-69 80 74-15, Deutsche Sektion der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges (IPPNW), Körtestr. 10, 10967 Berlin, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , www.ippnw.de

Veranstalter*innen: IPPNW Deutschland – Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung, Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Bundesverband, pax christi Deutschland, Netzwerk Friedenskooperative, Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK), NaturFreunde Deutschlands

 

Suche

 
 
 
 

Europawahl 2019

 

Konversion statt Aggression

 

Fraktion DIE LINKE: PLAN B

 

Rosa Luxemburg Stiftung

 
 

Besucherzähler

Heute1
Gestern25
Woche26
Monat353
Insgesamt69639
 

Anmeldung