17. Februar 2018   Aktuell

Statement zu: BZ/Helmstedter Nachrichten vom 03.Februar 2018

Beitrag: Karl-Heinz Schmidt vom 17.02.2018

 

Bei den aktuellen Nachrichten der letzten Tage aus dem LK Helmstedt dreht sich mir echt der Magen um.

 

Landrat: Windparks sind Gefahr für die Zukunft des Kreises Helmstedt

 

Ach neeee. Die ökologischen Windräder sind nach Ansicht des Helmstedter Landrates Radeck (parteilos, aber CDU nah) eine Gefahr für die Zukunft unseres Landkreises.

 

Was sagt Herr Radeck eigentlich zur geplanten Klärschlammverbrennung in Buschhaus?

 

Sind nicht auch die Klärschlammverbrennung (Helmstedt als Müllregion), das marode Atommüll-Endlager Morsleben im benachbarten Bundesland Sachsen-Anhalt, das Atommüll-Lager Schacht Konrad im benachbarten Salzgitter und das "absaufende"Atommüll-Lager Asse im benachbarten Wolfenbüttel eine Gefahr für die Zukunft des Kreises Helmstedt?

 

BZ/Helmstedter Nachrichten vom 17.Februar 2018

 

Haushalts-Debatte im Rat

 

Die Kommunalwahl ist noch nicht soooo lange vorbei. Was wurde uns Helmstedter Bürgerinnen und Bürgern nicht alles versprochen.

 

Die Probleme Helmstedts und des Landkreises haben nur die Kandidatinnen und Kandidaten der LINKEN öffentlich wahrnehmbar angesprochen. Nun ist es amtlich.

 

Die Stadt Helmstedt wird sich im Jahr 2018 um knapp 3,2 Millionen Euro neu verschulden.Und das mit den Stimmen der CDU, SPD, Grüne und NPD.Welch eine grosse Koalition ... DIE LINKE, mit unserem Ratsherrn Ulrich Engelke, hat gegen den Haushalt und somit gegen diese exorbitante Schuldenerhöhung gestimmt.

 

Was lernen wir jetzt daraus? CDU, SPD, GRÜNE und NPD sind eine Gefahr für den Landkreis Helmstedt. Wählen wir lieber gleich das Original: DIE LINKE.

 

Suche

 
 
 
 

Konversion statt Aggression

 

Fraktion DIE LINKE: PLAN B

 

Rosa Luxemburg Stiftung

 
 

Besucherzähler

Heute25
Gestern40
Woche130
Monat612
Insgesamt57987
 

Anmeldung