Allgemein

01. November 2018   Aktuell - Allgemein

Angelo Mörtel kandidiert ...?

Beitrag DPO vom 01.11.2018

Junger Shooting-Star Angelo Mörtel will ebenfalls für CDU-Parteivorsitz kandidieren

Berlin (dpo) - Kann er der zuletzt tief abgestürzten CDU wieder zu neuem Schwung verhelfen?

Kurz nachdem bekannt wurde, dass Friedrich Merz für den Parteivorsitz der Christdemokraten kandidieren will, hat nun auch der noch weitgehend unbekannte Jungpolitiker Angelo Mörtel seinen Hut in den Ring geworfen.

Wie inzwischen bekannt wurde, ist das wichtigste Ziel des dynamischen 31-Jährigen, der erst vor wenigen Tagen überhaupt erst in die CDU eingetreten ist, Friedrich Merz als Parteivorsitzenden zu verhindern.
"Erneuerung mit einem 62-Jährigen? Ich bitte Sie, wie soll das gehen?", erklärt Mörtel gegenüber dem Postillon. "Da hätten wir ja gleich bei mi… bei Merkel bleiben können." Er denkt kurz nach und fügt dann hinzu. "YOLO, dufte, swag!"
Den Parteivorsitz traut er sich zu. "Ich habe da langjährige Experience, yo – woher kann ich gerade leider nicht erklären. Aber: Ich schaffe das."(Foto: DPO)

Mehr ...

 

 

31. Oktober 2018   Aktuell - Allgemein

Bolsonaros Sieg versetzt der Politik einer vorsichtigen Umverteilung zugunsten verarmter Bevölkerungsschichten den Todesstoß - Deutsche Wirtschaft blickt hoffnungsfroh auf Brasiliens neue Regierung

Eigener Bericht von: German-foreign-policy

"Der Chikago Boy und sein Präsident"

BERLIN/BRASÍLIA (Eigener Bericht) - Deutsche Wirtschaftskreise geben sich mit Blick auf den künftigen brasilianischen Präsidenten Jair Messias Bolsonaro hoffnungsfroh und verweisen dazu auf das Wirtschaftsprogramm seines Superministers in spe, Paulo Guedes. Guedes wirkte zur Zeit des Militärregimes von Augusto Pinochet als Dozent an der Universidad de Chile; seine Pläne ähneln der Wirtschaftspolitik der chilenischen Militärdiktatur. Bolsonaro, der sich seit rund einem Jahr von Guedes beraten lässt, wird von der brasilianischen Wirtschaft bejubelt, nicht zuletzt vom brasilianischen Partnerverband des BDI, der Confederação Nacional da Indústria (CNI), in der deutsche Unternehmen eine starke Stellung innehaben. Deutsche Konzerne hatten bereits mit der brasilianischen Militärdiktatur kooperiert. Bolsonaros Sieg versetzt der Politik einer vorsichtigen Umverteilung zugunsten verarmter Bevölkerungsschichten den Todesstoß, für die die Präsidenten Lula da Silva und Rousseff standen und die im Kern schon mit dem kalten Putsch vom Mai 2016 beendet wurde - unter dem Beifall deutscher Unternehmer. Weiterlesen

31. Oktober 2018   Aktuell - Allgemein

Der Reformationstag in diesem Jahr gesetzlicher Feiertag in Niedersachsen

Beitrag: Roswitha Engelke

In Niedersachsen bleiben heute die Geschäfte geschlossen, der Lieferverkehr steht still, erstmals ist der Reformationstag in diesem Jahr gesetzlicher Feiertag.

Nicht alle Institutionen sind glücklich über einen weiteren arbeitsfreien Tag

"Der zusätzliche Feiertag in Niedersachsen stellt einen Wettbewerbsnachteil für die Wirtschaft im Land dar", sagte Volker Müller, Geschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen.

Ein Tag der Besinnung, um über nötige Veränderungen nachzudenken, ist für Herrn Müller tatsächlich wirtschafts- bzw. gesellschaftsschädigend? (NDR Pro u. Kontra Reformationstag)

Kapitalorientierter Wettbewerb sollte nicht zur Religion bzw. zum Glaubensbekenntnis ausarten.

Der Fokus der heutigen Gottesdienste liegt auf dem Austausch mit Vertretern anderer Konfessionen. In einer Gesellschaft, in der "Glaubenskriege" die Tagesordnung bestimmen (auch wenn sie nur vorgeschoben sind), ist das bitter nötig.

 

30. Oktober 2018   Aktuell - Allgemein

"Komm, komm", sprach die Spinne zur Fliege, "komm in meinen Salon."

Beitrag: Roswitha Engelke

Friedrich Merz auf dem Posten des Parteivorsitzen der CDU? Für die Lobby, die hinter Merz steht, ein gefundenes Fressen!

Was hat Friedrich Merz eigentlich in den letzten Jahren gemacht. Diese Gewissensfrage sollten sich CDU-Mitglieder stellen, denn ein derart kapitalhöriges Mitglied zum Vorsitzenden der CDU zu machen, wäre tödlich für die BRD und die CDU.

Angela Merkel hatte kaum ihren Rückzug von der Parteispitze verkündet, da scharrten die Nachfolger schon mit den Hufen. Auch der Name Friedrich Merz fiel auf einmal. Seit seinem Rückzug aus dem Parlament, hat er einen Haufen Posten inne. Vor allem als Aufsichtsrat. (stern)

Gern spielt er eine Doppelrolle: Als CDU-Politiker im allgemeinen und als Lobbyist im besonderen ...


quod probatur:                   Zitat aus einem Artikel des Kölner Stadtanzeigers:

Weiterlesen: "Komm, komm", sprach die Spinne zur Fliege, "komm in meinen Salon."

30. Oktober 2018   Aktuell - Allgemein

Hessenwahl: Zusammenfassende Bewertung und ausgewählte Aspekte

Die Wahlbeteiligung war mit 67,3% zwar fast 6% niedriger als bei der letzten Landtagswahl. Doch 2013 fiel der Wahltag mit der Bundestagswahl zusammen. Daher muss, vergleicht man reine Landtagswahlen, von einem Anstieg der Wahlbeteiligung gesprochen werden.

Es beteiligten sich mehr Wahlberechtigte als 2003, 2008 und 2009. Möglicherweise liegen dem die
bundespolitischen Motive zugrunde, den Regierungsparteien einen »Denkzettel zu verpassen«
 
Der Wahlbericht zur Hessen-Wahl von Horst Kahrs (RLS/LINKE) liefert jede Menge Datenmaterial zur Auswertung:

28. Oktober 2018 WAHLNACHTBERICHT UND ERSTER KOMMENTAR

Suche

 
 
 
 

Konversion statt Aggression

 

Fraktion DIE LINKE: PLAN B

 

Rosa Luxemburg Stiftung

 
 

Besucherzähler

Heute18
Gestern14
Woche135
Monat310
Insgesamt60428
 

Anmeldung