Allgemein

17. April 2018   Aktuell - Allgemein

Wie London die Steueroasen schützt und wie schnell die EU die Schwarze Liste "bereinigt"

Einige Steueroasen wollen brav werden. Das erfreut Brüssel. Es gibt aber harsche Kritik. Eine Presseschau mit Fabio De Masi

 

14. März 2017, junge Welt: EU-Finanzminister und die schwarze Liste

"Die EU-Finanzminister zeigten sich am Dienstag bei ihrem Treffen in Brüssel gnädig und strichen das Golfemirat Bahrain, die von den USA dominierten Marshallinseln und das britisch dominierte Karibikeiland St. Lucia von ihrer Liste der verdächtigen Steueroasen. Die Verantwortlichen dieser Gebiete hätten zugesichert, ihre entsprechenden Praktiken zu ändern, hieß es am Dienstag. Zugleich bekundeten die Amtsträger den Willen, weiter tapfer gegen solcherart Paradiese für zahlungsunwillige Konzerne und Privatvermögende vorzugehen. Zu diesem Zwecke führen sie ihre »schwarze Liste« mit notorischen Fluchtburgen weiter.

Weiterlesen: Wie London die Steueroasen schützt und wie schnell die EU die Schwarze Liste "bereinigt"

16. April 2018   Aktuell - Allgemein

Ausstellung des Leo Back Instituts, New York: „1938 PROJEKT - Posts from the Past"

Deutsch-Israelische Gesellschaft AG Braunschweig 

Das "1938Projekt: Posts from the Past<http://1938projekt.org>" ist eine Ausstellung des Leo Baeck Instituts New York|Berlin, die das Israel Jacobson Netzwerk für jüdische Kultur und Geschichte in Zusammenarbeit mit der Jüdischen Gemeinde Braunschweig und der Stadt Braunschweig ab dem 3. Mai 2018 in der Stadtbibliothek Braunschweig zeigen wird.

Dr. Felix Klein bei der Eröffnung wird in seiner neuen Funktion als erster Antisemitismusbeauftragter der Bundesregierung ein erstes grundlegendes Statement zum Antisemitismus in Deutschland geben.
Daniel Botmann, Geschäftsführer des Zentralrats der Juden in Deutschland, wird ebenfalls ebenfalls sprechen.

Austellungsdauer: 03.05.2018 bis 02.06.2018

Wo: in der Stadtbibliothek Braunschweig, Schloßplatz 2, 38100Braunschweig

Die Eröffnung ist am 03.05.2018, 19:00  Uhr

Thema:

Nur 80 Jahre trennen uns von 1938, dem Jahr, das für das deutschsprachige Judentum einen endgültigen Bruch markierte: Binnen weniger Monate erfolgte der „Anschluss“ Österreichs, tausende Juden wurden im Rahmen der „Polenaktion“ deportiert

Weiterlesen: Ausstellung des Leo Back Instituts, New York: „1938 PROJEKT - Posts from the Past"

16. April 2018   Aktuell - Allgemein

DIE LINKE. NIEDERSACHSEN VERURTEILT DIE US-ANGLO-FRANZÖSISCHE AGGRESSION GEGEN DAS VÖLKERRECHT

Vor den Augen der Weltöffentlichkeit bricht eine US-anglo-französische Allianz mit ihrem Bombardement syrischer Ziele aggressiv das internationale Recht.

Wer aber gibt diesen drei NATO-Staaten das Recht, Syrien für ein nicht nachgewiesenes Giftgasmassaker an der eigenen Bevölkerung zu bestrafen? Eins ist klar: Wer Giftgas einsetzt, egal von welcher Seite, gehört als Kriegsverbrecher vor den Internationalen Gerichtshof in den Haag.

DIE LINKE. Niedersachsen verurteilt aufs Schärfste den Einsatz kriegerischer Aggression in Syrien als massiven Verstoß gegen das Völkerrecht. Sie verurteilt auch Bundeskanzlerin Merkel und SPD-Außenminister Maas, die derartige verbrecherische Angriffe befürworten!

Weiterlesen: DIE LINKE. NIEDERSACHSEN VERURTEILT DIE US-ANGLO-FRANZÖSISCHE AGGRESSION GEGEN DAS VÖLKERRECHT

15. April 2018   Aktuell - Allgemein

New York Times ist nicht besonders begeistert über Trumps "Vergeltungsschlag" gegen Syrien

Die USA, Großbritannien und Frankreich hatten am frühen Samstagmorgen Ziele in Syrien bombardiert, die angeblich mit der Herstellung von Chemiewaffen in Zusammenhang stehen sollen. Die Westmächte werfen Syrien vor, eine Woche zuvor im syrischen Distrikt Duma Chemiewaffen eingesetzt zu haben. Sowohl die syrische Regierung als auch das verbündete Russland bestreiten dies.


PDF herunterladen

NEW York Times vom 13.04.2018 von: Helene Cooper, Thomas Gibbons-Neff und Ben Hubard:


Die USA, Großbritannien und Frankreich haben wegen eines vermuteten Giftgaseinsatzes einen Luftschlag gegen Syrien durchgeführt. 

 

Quelle und Übersetzung von: www.luftpost-kl.de
VISDP: Wolfgang Jung, Assenmacherstr. 28, 67659 Kaiserslautern

Kommentar der Übersetzer:

Wir haben den Artikel komplett übersetzt und mit Ergänzungen und Links in Klammern und Hervorhebungen versehen. Das Macho-Gehabe eines unkontrollierbaren Cholerikers, der von seinen großen innenpolitischen Problemen ablenken will, die Lügen einer Gift sprühenden Megäre, die ihren Brexit nicht geregelt kriegt, und die Machtgelüste eines Westentaschen-Napoleons, der sich scheinbar auch mit Russland anlegen möchte, haben uns dem atomaren Weltuntergang gefährlich nahe gebracht. Und die "stärkste Frau Europas" und ihr Strichmännchen-Minister für auswärtige Ungereimtheiten bestärken erst die kriegslüsterne "Dreierbande" in ihrem irrsinnigen Vorhaben, um dann scheinheilig zu erklären:

"Die Deutschen bombardieren diesmal aber nicht mit, die Zieldaten haben euch ja schon unsere Aufklärungstornados in Jordanien geliefert." Schande über euch alle! Anschließend drucken wir den Originaltext ab.

13. April 2018   Aktuell - Allgemein

Geld ist das Brecheisen der Macht

Beitrag: Roswitha Engelke

Quelle: der Freitag u. a. siehe im Text

Der Kapitalismus braucht den Krieg.  Diese Wirtschaft tötet.

Damit das System fortbestehen kann, müssen Kriege geführt werden, wie es die großen Imperien immer getan haben. Einen Dritten Weltkrieg kann man jedoch nicht führen, und so greift man eben zu regionalen Kriegen." (Papst Franziskus)

Auf der Homepage des katholischen Senders Domradio ist das Interview auf deutsch zu finden, wenn auch einige Passagen nicht vollständig übersetzt sind.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Papst den Kapitalismus und seine Folgen auf eine deutliche Weise kritisiert.

Alles dreht sich heute um Konkurrenzfähigkeit und das Gesetz des Stärkeren, der Mensch ist zu einem Konsumgut geworden, das benutzt und dann weggeworfen wird.

Das Ende des Kalten Kriegs wurde zum Beginn einer Welle neuer Kriege. Der Kampf um die globale Vorherrschaft, den Zugang zu wichtigen Ressourcen und geopolitische Kontrolle wird offen militärisch ausgetragen.

Weiterlesen: Geld ist das Brecheisen der Macht

Suche

 
 
 
 

Konversion statt Aggression

 

Fraktion DIE LINKE: PLAN B

 

Rosa Luxemburg Stiftung

 
 

Besucherzähler

Heute22
Gestern23
Woche280
Monat806
Insgesamt55314
 

Anmeldung