Soziales

13. Oktober 2017   Themen - Soziales

Mit dem Geist der Agenda 2010 brechen

Quelle: jungewelt


Bis heute ein Desaster für die Betroffenen: 2003 gab die SPD der »Agenda 2010« ihren Segen

Foto: Stephanie Pillick dpa

Ein Gespräch mit Victor Perli, Bundestagsabgeordneter der LINKEN Niedersachsen

Markus Bernhardt

jw: "Am Sonntag wird in Niedersachsen ein neuer Landtag gewählt. Wie optimistisch sind Sie, dass Die Linke den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde meistern wird?"

Perli: "Wir haben gute Chancen, in den Landtag einzuziehen, deshalb kommt es auf jede Wählerstimme an. Bei der Bundestagswahl haben uns 323.000 Niedersachsen gewählt. Das waren 6,9 Prozent. Wir setzen auf ihre Unterstützung, weil soziale Gerechtigkeit nicht nur im Bundestag, sondern auch in Niedersachsen eine starke Stimme braucht."

Weiterlesen: Mit dem Geist der Agenda 2010 brechen

13. Oktober 2017   Themen - Soziales

Warum wir vor H& M Filialen demonstrieren

Kommentar: Roswitha Engelke,
Was sagte Wittich Schobert, wiedergewählter Bürgermeister der Stadt Helmstedt, unlängst auf einer Ratssitzung: "Es gibt keine prekären Arbeitsplätze, es gibt nur Leute, die diese schlecht reden." 

Liebe Genoss/innen,

H&M hat von Arbeitsunrecht den Preis für den schlechtesten Arbeitgeber in Deutschland bekommen.

Bundesweit finden heute an/vor H&M Filialen Aktionen statt, um klar zu machen: das muss aufhören! Wenn Ihr könnt, beteiligt euch daran. https://aktion.arbeitsunrecht.de/de/freitag13-newsletter

Mehr Infos über die Hintergründe bei H&M findet Ihr hier:

Weiterlesen: Warum wir vor H& M Filialen demonstrieren

05. Oktober 2017   Themen - Soziales

Schwerwiegende Kritik zum EU-Flüchtlingsgipfel

Die Ergebnisse des Pariser Flüchtlingsgipfels werden das Elend nicht bekämpfen, sondern nur verlagern. Kanzlerin Merkel opfert Völker- und Menschenrechte, um die Flüchtlingszahlen zu drücken. Die deutsche Flüchtlingspolitik ist eine Schande.

Ein Kommentar von Georg Restle, WDR

Ich gebe zu: Ich schäme mich! Ich schäme mich für diese Flüchtlingspolitik, die da in Paris verhandelt wurde. Eine Politik, die von der deutschen Bundeskanzlerin wesentlich mitbestimmt wird - und die eine einzige Schande ist - für dieses Land und für diesen Kontinent.

Es ist eine Schande, dass auch die Bundesregierung es offensichtlich billigt, dass libysche Milizen Flüchtlinge in Lager verfrachten, wo sie weiterhin misshandelt, gefoltert und vergewaltigt werden. Der Vorschlag, diese Lager unter die Obhut der UN zu stellen ist ein schlechter Witz, in einem Land das vom Bürgerkrieg zerrissen ist und nicht mal eine richtige Regierung hat.

Weiterlesen: Schwerwiegende Kritik zum EU-Flüchtlingsgipfel

08. Oktober 2017   Themen - Soziales

Diesmal DIE LINKE. wählen!

 

 

Weiterlesen: Diesmal DIE LINKE. wählen!

20. August 2017   Themen - Soziales

Leben in Saus und Braus?

  Beitrag: Roswitha Engelke

 

 

 

 

Sehr oft höre ich von Bürgern dieses Landes, denen es relativ gut geht, die Bemerkung: "Denen wird alles geschenkt"! Vor der Flüchtlingswelle waren es die HARTZ IV-Bezieher, die es sich angeblich in einer sozialen Hängematte gut gehen ließen. Faule Stützeempfänger, Sozialbetrüger, Asoziale etc. waren Bezeichnungen, mit denen ein arbeitssuchender "HATZ"-VI-Empfänger konfrontiert wurde.

Weiterlesen: Leben in Saus und Braus?

Suche

 
 
 
 

Konversion statt Aggression

 

Fraktion DIE LINKE: PLAN B

 

Rosa Luxemburg Stiftung

 
 

Besucherzähler

Heute5
Gestern21
Woche176
Monat447
Insgesamt59788
 

Anmeldung